D&O Manager-Haftpflicht-Versicherung: Ihr Risk-Management in eigener Sache

Unternehmerische Entscheidungen sind stets mit Risiken verbunden, für die Sie als Manager, Geschäftsführer, Vorstand oder Aufsichtsrat Verantwortung tragen. 
Dabei trifft Sie eine verschärfte Haftung bei Fehlentwicklungen, die Sie in Ihrem Unternehmen zu vertreten haben.

Schützen Sie Ihr Vermögen mit einer D&O Managerhaftpflichtversicherung!

Mit unserem Know How als Versicherungsmakler seit 1990 bieten wir Ihnen verschiedene bedarfsgerechte Lösungen.

Die rechtlich relevanten Informationen über unser Unternehmen finden Sie in der Erstinformation nach § 15 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV).

Hohes Haftungsrisiko als Manager, Geschäftsführer oder Vorstand

Bild von einem Manger, der eine große Last zu tragen hatEs gibt vier einleuchtende Gründe, warum sich Manager oder Geschäftsführer durch eine spezielle D&O Managerhaftpflicht absichern sollten:

  • Manager haften mit ihrem gesamten Privatvermögen
    Unternehmenslenker und alle Manager mit Organfunktion haften persönlich in unbegrenzter Höhe, auch mit ihrem Privatvermögen, für im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit schuldhaft begangenen Pflichtverletzungen.
  • Manager haften unbegrenzt
    Während die Gesellschafter bzw. Aktio­näre nur mit ihrer Einlage haften, ist das Risiko für Manager unbegrenzt und kann somit deren finanzielle Existenz massiv bedrohen.
  • Manager haften gesamtschuldnerisch
    Die Haftung von Managern besteht gem. § 421 BGB 
    generell gesamtschuldnerisch, sodass je­der Manager 
    nicht nur für sein eigenes Verschulden haftet, sondern 
    auch im vollen Umfang für die Fehler der anderen Organmitglieder.
  • Manager haften gegenüber dem eigenen Unternehmen UND gegenüber Dritten
    Aus der Manager- bzw. Geschäftsführer-Tätigkeit ergeben sich stets Haftungsrisiken sowohl gegenüber dem Unternehmen selbst (sogenannte Innenhaftung), als auch gegenüber Dritten (sogenannte Außenhaftung)

Die zunehmende gesetzliche Reglementierung führt zu einer kontinuierlichen Verschärfung der Managerpflichten. Bei freiberuflichen Berufsgruppen mit vergleichbarem Verantwortungsumfang, wie zum Beispiel Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälten, schreibt der Gesetzgeber wegen des hohen Schadenpotenzials für die Berufszulassung sogar zwingend eine Versicherung von Vermögensschäden vor.

Die Versicherungslösungen der D&O Managerhaftpflicht im Vergleich

Senior Manager mit Tablet

Um Ihre beruflichen Haftungsrisiken optimal abzusichern, hat KuV24-manager gezielt Versicherungslösungen für Ihr individuelles Anforderungsprofil entwickelt. Zwei Produktlinien berücksichtigen dabei Ihre Unternehmensgröße bzw. Ihren Jahresumsatz und Ihr Tätigkeitsfeld:

  • KuV24-manager Firmen-D&O (klassische D&O Versicherungslösung),
    bei der das Unternehmen die Versicherung für alle Leitungsverantwortlichen abschließt
  • KuV24-manager Persönliche D&O (individuelle D&O Versicherungslösung),
    die Sie selbst auf eigenen Namen und eigene Rechnung abschließen

Unterschiede der D&O Manager-Versicherungslösungen

Kriterium Klassische Lösung
Firmen-D&O
Individuelle Lösung
Persönliche D&O
Versicherungsnehmer
(Vertragspartner der Versicherung)
Ihr Unternehmen Sie selbst 
(auch nach Ihrem Ausscheiden aus dem Unternehmen)
versicherter Personenkreis Versicherungsschutz besteht für alle Organe des Unternehmens (Vorstand/ Geschäftsführer, Aufsichtsrat, Beirat) und darüber hinaus die leitenden Angestellten,  „Compliance-Beauftragte“, Abwickler und Liquidatoren sowie die Ehegatten, Erben und gesetzlichen Vertreter der versicherten Personen. Versichert sind hier exklusiv 
Sie als Versicherungsnehmer 
in Ihrer Leitungsfunktion
Zeitlicher Rahmen 
für den Versicherungsschutz
Claims-Made-Prinzip

Versicherungsfall ist die erstmalige Geltendmachung eines Haftpflichtanspruchs wegen einer versicherten Pflichtverletzung bzw. der Mitteilung an den Versicherer
(vorsorgliche Umstandsmeldung), wenn eine Inanspruchnahme aufgrund bestimmter Umstände wahrscheinlich ist.

Die Versicherungssumme steht für jedes Jahr einer Inanspruchnahme zur Verfügung, unabhängig davon, ob dem Anspruch mehrere Verstöße aus unterschiedlichen Jahren zugrunde liegen.

Verstoßprinzip

Versicherungsfall ist der Verstoß bzw. die Pflichtverletzung, die Haftpflichtansprüche gegenüber dem Versicherungsnehmer zur Folge haben kann.
Diese Ursache für den Schaden muss im Vertragszeitraum liegen, unabhängig davon, wann der Schadenersatzanspruch geltend gemacht wird. 

Die Versicherungssumme steht für jedes Verstoßjahr gesondert zur Verfügung, unabhängig von der Geltendmachung. 

Beitragszahler das Unternehmen als Versicherungsnehmer Sie selbst als Versicherungsnehmer
Fremdmandate
  • Schutz auch für Tätigkeiten in fremden Unternehmen und Organisationen - automatisch mitversichert
  • Schutz für Tätigkeiten in weiteren Unternehmen und Organisationen sind als weiteres Mandat beitragspflichtig mitversicherbar
weitere Aspekte
  • Absicherung der mit der Übernahme der Organfunktion entstehenden Haftungsrisiken
  • Schutz des Privatvermögens aller Unternehmensverantwortlichen (Organe) und deren Familien
  • Erhalt der Unternehmensliquidität im Schadenfall
  • „operative Tätigkeiten“ in der Organfunktion mitversichert
  • Schutz bereits im Vorfeld einer möglichen Inanspruchnahme
  • Schutz auch noch Jahre, nach Ausscheiden aus dem Unternehmen
  • Nachmeldefrist orientiert sich an den (langen) Verjährungsfristen
  • Hilfe bei ungerechtfertigten Anfeindungen/Rufschädigungen
  • Versicherungssumme wird nicht durch (meist hohe) Abwehrkosten aufgezehrt – neue Tochterunternehmen sind automatisch mitversichert
  • Hohe Anteile am Unternehmen führen nicht zu Leistungskürzungen
  • Voller Schutz im Insolvenzfall
  • Versicherer-Wechsel führt nicht zum nachträglichen Verlust des Versicherungsschutzes
  • Unabhängigkeit von den Entscheidungen der Amtsnachfolger
  • Schutz des Privatvermögens
    – selbst im Falle eines gesetzlichen Pflicht-Selbstbehaltes beitragsfrei mitversichert
  • Keine Unterscheidung nach: „operativ“/„nicht operativ“
  • Schutz bereits im Vorfeld einer möglichen Inanspruchnahme
  • Schutz auch noch Jahre, nach Ausscheiden aus dem Unternehmen
  • Hilfe bei ungerechtfertigten Anfeindungen/ Rufschädigungen
  • Freie Rechtsanwaltswahl
  • Hohe Anteile am Unternehmen führen nicht zu Leistungskürzungen
  • Voller Schutz im Insolvenzfall
  • Versicherer-Wechsel führt nicht zum nachträglichen Verlust des Versicherungsschutzes
  • Unabhängigkeit von den Entscheidungen der Amtsnachfolger
  • attraktive Zusatzleistungen
  • Übernahme von Kosten bei Straf-/ Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Übernahme von Kosten von Auskunfts- und Unterlassungsansprüchen, im Zusammenhang mit gewerblichen Rechtsschutz-, Kartell- oder Wettbewerbsrecht
Selbstbehalts-Absicherung der Vorstände bei Aktiengesellschaften gegen Zuschlag versicherbar beitragsfrei mitversichert

Der optimale Weg zu Ihrer D&O-Absicherung

Risiko vs Versicherung

Es gibt generell mehrere Möglichkeiten, die vielen Haftungsrisiken der Manager und deren Privatvermögen richtig und umfassend zu schützen:

  • Firmen-D&O als klassische Lösung der D&O Manager Haftpflichtversicherung,
    die vom Unternehmen für alle Leitungsorgane und Tochterunternehmen abgeschlossen wird
  • Startup-D&O als besondere Form der Firmen D&O-Versicherung für junge Unternehmen und Start-ups
  • Persönliche D&O, die individuelle Lösung zur D&O-Absicherung für Manager,
    die der Unternehmensverantwortliche selbst ausschließlich zur eigenen Absicherung abschließt
Zum Online-Rechner

News zum Thema Manager-Haftpflichtversicherung

28.05.2020 Artikel auf www.asscompact
D&O-Haftungsfalle Insolvenz in Zeiten von Corona

22.04.2020 Artikel auf www.lexology.com
Verfügungsbefugnis über Ansprüche aus D&O-Versicherung - zur Auslegung von Versicherungsbedingungen

08.04.2019 Artikel auf www.haufe.de
Was bei der D&O-Versicherung für Geschäftsführer gilt

25.03.2019 Artikel auf www.asscompact.de
D&O als Rettungsanker bei CEO-Fraud

30.01.2019 Artikel auf www.asscompact.de
Cyberschäden können Manager den Job kosten

17.09.2018 Artikel auf www.cio.de
So versichern sich CIOs

22.08.2018 Artikel auf www.asscompact.de
Mehr Schadenfälle: AIG erhöht die Prämien für D&O-Risiken

07.03.2018 Artikel auf www.juve.de
Wichtiger Etappensieg für Noerr-Mandanten: D&O-Versicherer muss Prozesskosten zahlen

26.02.2018 Artikel auf www.be.invalue.de
D&O von Bilfinger: Allianz zahlt für Kochs Misswirtschaft

06.02.2018 Artikel auf www.be.invalue.de
Ex-Manager verklagt AIG wegen abgelehnter D&O

01.02.2018 Artikel auf www.be.invalue.de
Dunkle Wolken am D&O-Himmel

17.05.2017 Artikel auf www.be.invalue.de
D&O: Manager können für Cyber-Angriffe haften

25.11.2016 Artikel auf www.be.invalue.de
Managerhaftung schützt auch Nicht-Manager

23.11.2016 Artikel auf www.versicherungspraxis24.de
Insolvenzverwalter darf D&O-Versicherung für Unternehmensleiter beenden

27.10.2016 Artikel auf www.marktplatz-mittelstand.de
Persönliche Haftung von GmbH-Geschäftsführern

13.09.2016 Artikel auf www.welt.de
Entscheidung mit Weitblick

18.01.2016 Artikel auf www.versicherungspraxis24.de

D&O: Unwirksamer Ausschluss der Nachmeldefrist bei Insolvenzantrag

30.09.2015 Artikel auf www.impulse.de
Wer haftet für die Fehler von Managern?

30.09.2015 Artikel auf www.nzz.ch
Werweissen über VW-Versicherung

29.09.2015 Artikel auf www.n-tv.de
VW bleibt auf Schaden sitzen - Versicherer werden nur Bruchteil ersetzen

28.07.2015 Artikel auf www.welt.de
Wer trägt die Kosten, wenn Manager Fehler machen?

20.07.2015 Artikel auf www.handelsblatt.com
Allianz zahlt Millionensumme an IKB-Bank

14.07.2015 Artikel auf www.impulse.de
Insolvenz: So vermeiden Sie es, sich strafbar zu machen

14.07.2015 Artikel auf www.dasinvestment.com
Managerhaftpflicht entschädigt BER mit 12 Millionen Euro

11.05.2015 Artikel auf www.welt.de
Manager-Versicherungen gegen falsche Entscheidungen

16.03.2015 Artikel auf www.myexperten.de
Antibiotikum für Unternehmenslenker - Die D&O-Versicherung

14.01.2015 Artikel auf www.handelsblatt.com
Prämien für Managerpolicen von Bankern explodieren

03.12.2014 Artikel auf www.handelsblatt.com
Die Angst der Banker vor dem Staatsanwalt

03.09.2014 Artikel auf www.diepresse.com
Das Einmaleins der Manager-Versicherung

15.06.2014 Artikel auf www.welt.de
Manager-Versicherung bewahrt Middelhoff vor Haft

23.08.2013 Artikel auf www.e-commerce-magazin.de
Das sollten Sie zur Organ- oder Manager-Haftpflichtversicherung in Deutschland wissen

10.05.2013 Artikel auf www.industriemagazin.net
D&O: Mit einem blauen Auge aussteigen

04.02.2013 Artikel auf www.wiwo.de
Schäuble verschärft Strafrecht für Bank- und Versicherungsmanager

10.01.2013 Artikel auf spiegel.de
Haftet Wowereit für das Flughafen-Chaos?

10.10.2012 Pressemeldung von KuV24-manager
Neu bei KuV24-manager.de - Persönliche D&O Manager Haftpflichtversicherung

19.06.2012 Artikel auf www.spiegel.de
BayernLB kann nur auf wenig Schadensersatz hoffen

25.04.2012 Artikel auf www.handelsblatt.com
Middelhoff muss Schadenersatz an Insolvenzverwalter zahlen
07.03.2012 Artikel auf  www.silicon.de
CIO-Haftung: Qualität als Lebensversicherung

04.10.2011 Artikel auf www.handelsblatt.com
Manager fürchten Klagen wegen Missmanagement

28.06.2011 Artikel auf www.faz.net
Bayern LB verklagt Ex-Manager auf Schadenersatz

09.06.2011 Artikel auf www.ftd.de
Schutzgeld an die Versicherung

07.04.2011 Artikel auf www.dasinvestment.com
Warum Manager immer häufiger verklagt werden

17.03.2011 Artikel auf www.wiwo.de
Manager in Haftungsfragen zu sorglos

14.03.2011 Artikel auf www.haufe.de
Haftungsfalle für GmbH-Geschäftsführer: Zahlungen nach Insolvenzreife

16.02.2011 Artikel auf www.haufe.de
Neues zur Haftung von Vorstand und Aufsichtsrat

24.01.2011 Artikel auf www.sueddeutsche.de
Manager: Haftung für Fehler - Bis auf das letzte Hemd

21.01.2011 Pressemeldung von KuV24-manager
Neues Portal - D&O-Versicherungen für Manager leicht gemacht

19.01.2011 Artikel auf www.welt.de
Justizministerin plant schärfere Managerhaftung