Firmen-D&O Manager Haftpflichtversicherung - Absicherung für alle Leitungsorgane Ihres Unternehmens

Die Manager-Haftpflicht ist eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Unternehmensleiter und stammt ursprünglich aus den USA. Dort ist Sie unter dem Namen D&O-Versicherung bekannt. Es finden sich aber viele weitere Bezeichnungen, die inhaltlich aber alle auf eine D&O-Versicherung abzielen:

  • Vermögensschadenhaftpflicht für Unternehmensleiter
  • Geschäftsführer-Haftpflicht
  • Vermögensschadenabsicherung für Vorstände
  • Haftpflichtdeckung für Organe von Kapitalgesellschaften
  • Aufsichtsrat-Versicherung
  • Geschäftsführer-Versicherung
  • Vorstandshaftpflicht
  • Managerhaftpflicht-Versicherung
  • Berufshaftpflicht-Versicherung für Manager
  • Organhaftpflicht-Versicherung
  • Unternehmensleiter-Haftpflicht-Versicherung
Zum Online-Rechner

Was bedeutet D&O?

Die prägnante Bezeichnung "D&O-Versicherung" für Manager-Haftpflichtversicherungen ist nicht nur in den USA als Ursprungsland dieser Versicherungssparte gebräuchlich, sondern hat sich auch in unserem Sprachraum durchgesetzt.

D&O" steht für "Directors and Officers"  und meint damit Unternehmensorgane wie Geschäftsführer, Vorstand und Aufsichtsrat sowie Leitende Angestellte.

Wessen Vermögen schützt die D&O Managerhaftpflicht?

  • Manager
    Die D&O Managerhaftpflicht schützt das Privatvermögen der Manager vor Haftpflichtansprüchen aus Vermögensschäden im Rahmen der dienstlichen Tätigkeit.
  • Firma
    Gleichzeitig wird damit aber auch das Firmenvermögen geschützt, wenn durch Manager verursachte Vermögensschäden von einer D&O-Versicherung ausgeglichen werden.

Welche Risiken werden durch die D&O Managerhaftpflicht abgedeckt?

Die D&O Managerhaftpflicht von KuV24-manager sichert alle typischen Risiken der Leitungs- und Kontrollorgane Ihres Unternehmens ab:

  • Es besteht umfassender Versicherungsschutz für den Fall, dass wegen eines Vermögensschadens auf Grund gesetzlicher Haftpflichtbe­stimmungen Ansprüche geltend gemacht werden, die auf einer Pflicht­verletzung von Organmitgliedern in Ausübung der versicherten Tätigkeit beruhen. Auch ein Unterlassen oder ein Nichtstun kann bereits eine Pflichtverletzung darstellen.
  • Versichert sind sowohl Innenansprüche(Ansprüche Ihres Unternehmens selbst gegen die Organe), als auch Außenansprüche (Ansprüche, die von dritter Seite direkt gegen die Organmitglieder erhoben werden).

Welche Vorteile bietet KuV24-manager?

  • Einfache Online-Abwicklung - vom Vertragsabschluss bis hin zur Schadenmeldung
  • Alle Deckungsvarianten sind speziell auf die Risiken der Unternehmensleitung und der Kontrollorgane abgestimmt
  • Transparentes und kundenfreundliches Bedingungswerk
  • Günstige Versicherungsbeiträge insbesondere bei hohen Versicherungssummen
  • Viele Servicefunktionen zur administrativen Entlastung Ihres Unternehmens

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Da die Haftungsrisiken im D&O-Bereich unbegrenzt sind, empfiehlt sich zum Schutz des eigenen Vermögens generell die Wahl einer möglichst hohen Versicherungssumme.

Als Mindestanforderung für die Höhe der zu versichernden Summe gilt in der Praxis die Hälfte des Eigenkapitals, mindestens aber 10% der Bilanzsumme als grober Richtwert.